wiki:sicherheit:email_uebertragung

barcode

Emailübertragung verchlüsseln

Wenn man kein besonders großer Fan der Email-Weboberflächen ist, kann man seine Emails auf den Rechner laden. Da aber die komplette übertragung unverschlüsselt ist, hier die Anleitung zum Verschlüsseln

Ports, SSL, TLS

Die Verbindungsdaten für viele Provider findet man in dieser Übersicht.

Anleitung

Die Einrichtung über Thunderbird wurde ab der Version 4 wesentlich erleichtert. Musste man vorher noch Ports, pop3- und smtp-Server von Hand eintragen, wird das jetzt automatisch gemacht. Doch der Reihe nach.

1. Um ein neues E-Mail Konto hinzuzufügen, muss man auf Datei → Neu → E-Mail-Konto klicken.

2. Im folgenden Assistent muss man seinen Namen, Email-Adresse und Passwort eintragen.

3. Im nächsten Dialog sucht sich Thunderbird die entsprechenden pop/imap/smtp-Eintragungen heraus. In diesem Dialogfeld muss man eigenlicht nichts ändern, es sei denn, man will ohne Verschlüsselung arbeiten :-)

4. Bei manchen Providern kommt noch ein Abfragedialog, ob man das Zertifikat annehmen will. Hier kann man auf „Ansehen“ klicken und Informationen über das Zertifikat bekommen. Dieser Dialog kommt nur, wenn das Zertifikat nicht von einer registrierten und aufgenommenen Certification Authority (CA) kommt. Dies sind meisten Kostengründe. Zum Schluss klicken man noch auf „Sicherheits-Ausnahmeregel bestätigen“ und das Konto ist eingerichtet

Schon ist man fertig und die Kommunikation mit dem Email-Provider läuft verschlüsselt ab. Wer interesse hat, kann mal per Wireshark ein bisschen Netzwerkverkehr mithören.

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
  _____   __ __   ___    __    ____
 / ___/  / // /  / _ \  / /   / __/
/ (_ /  / _  /  / , _/ / /__ / _/  
\___/  /_//_/  /_/|_| /____//___/
 
  • wiki/sicherheit/email_uebertragung.txt
  • Zuletzt geändert: 2012/10/08 14:31
  • (Externe Bearbeitung)